Englisch Deutsch
 
Das südafrikanische Steuersystem »


Südafrika Steuersystem - Kapstadt - Kaapstad - Johannesburg - Steuern
- Besteuerung - Kapitalertragssteuer - Umsatzsteuer - Lohnsteuer
 


Die Besteuerung liegt in dem Verantwortungsbereich des südafrikanischen Finanzamtes (SARS).
Die Steuerfähigkeit wird anhand des Daueraufenthaltsortes (Wohnsitz) bestimmt. Das Steuerjahr beginnt am
01. März und endet am 28. Februar des folgenden Jahres.

“Steuerpflichtig sind alle in Südafrika “ansässigen” Personen. Die Person gilt in dem Staat als ansässig, in dem sie über eine ständige Wohnstätte verfügt. Verfügt Sie in mehreren Staaten über eine ständige Wohnstätte, so gilt sie als in dem Vertragsstaat ansässig, zu dem sie die engeren persönlichen und wirtschaftlichen Beziehungen hat (Mittelpunkt des Lebensinteresses).” Quelle: Doppelbesteuerungsabkommen


Die Einkommensteuer

Einkommensteuersätze


Steuerzahler Steuer
Natürliche Person R0 – R32 222 (steuerfrei)
R32 222 – R38 000 = 18% des Betrages
R38 000 – R55 000 = R6840 + 26% des Betrages
welcher R38 000 überschreitet
R55 000 – R80 000 = R11 260 + 32% des Betrages
welcher R55 000 überschreitet
R80 000 – R100 000 = R19 260 + 37% des Betrages
welcher R80 000 überschreitet
R100 000 – R215 000 = R26 660 + 40% des Betrages
welcher R100 000 überschreitet
> R215 000 = R72 660 + 42% des Betrages welcher
R215 000 überschreitet
Juristische Person 30%
Treuhandgesellschaft 40%
Schenkungssteuer 20%
Erbschaftssteuer 20%
Lebensversicherung  
•  Natürliche Person als
Versicherungsnehmer
30%
•  Steuerbefreite Fonds 0%
•  Juristische Person als
Versicherungsnehmer
30%
•  Pensionsfonds 18%


Jährliche Steuerbefreiungen für Einzelpersonen (Investitionseinkommen):
* R11 000 der inländischen Zinseinkünfte für Personen unter 65 Jahren
* R16 000 der inländischen Zinseinkünfte für Personen über 65 Jahren
* Der Freibetrag für ausländische Zinseinkünfte und Dividenden beträgt R1 000, höhere Einkünfte
   müssen als Kapitalertrag versteuert werden

Steuerabzugsfähige Beträge (natürliche Personen):
• Leistungen zur Rentenvorsorge
• Leistungen zur medizinsichen Vorsorge
• Medizinische Versorgung

Steuerabzugsfähige Beträge (juristische Personen):
• Alle betriebsbedingten Ausgaben (bspw. Löhne, Material, Miete etc.)
• Alle Leistungen zu Vorsorge und Absicherung der Arbeitnehmer (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung)

Hinweis! – Alle Arbeitnehmer müssen eine Abgabe in Höhe von 1% der Einkünfte in eine Arbeitslosenversicherung einzahlen (SARS).

Steuerbare Einkünfte (vom Arbeitgeber bereitgestellt):
• Geschäftswagen
• Reisekostenerstattung
• Der Arbeitgeber kann alle zusätzlichen geldwerten Vorteile für seine Arbeitnehmer als Betriebsausgabe absetzen.

Zurück zum Anfang der Seite


Kapitalertragssteuer

Bei der Veräußerung inländischer und ausländischer Kapitalanlagen beträgt der Freibetrag für private Anleger R10 000. Der Steuersatz nach Abzug des Freibetrages beträgt 25%.

Die Steuersätze


Steuerpflichtiger Steuersätze Steuerzahler max.
effektiv
Versicherungsgesellschaft
(Leben) max. effektiv
Natürliche Person 25% 0 – 40% 7.5%
Juristische Person 50% 15% 15%
Fonds 50% 20% 20%


 
Steuersätze: Anteil des Einkommens, welches steuerpflichtig ist.
Steuerzahler max. effektiv: Prozentualer Anteil des Kapitalertrages, welcher zahlbar wäre, wenn 100% des Kapitalertrages besteuert werden würde.
Versicherungsgesellschaft (Leben) max. effektiv: Prozentualer Anteil des Kapitalertrages, welcher zahlbar wäre, wenn 100% des Kapitalertrages besteuert werden würde. Erkennbar ist der deutliche Vorteil bei einer Investition über eine Versicherungsgesellschaft.
Siehe: Rentenfonds unterliegen derzeit nicht der Kapitalertragssteuer.


Zurück zum Anfang der Seite


Devisenkontrolle

Einfuhr ausländischer Devisen – Während es keine Beschränkung für die Einfuhr von Devisen nach Südafrika gibt, gelten dennoch die internationalen Vorschriften, nach welchen die Herkunft der finanziellen Mittel belegt werden muss (Kontoauszüge, Transferauszug etc.) bzw. Belege über den Verkauf von Vermögensgegenständen (Unternehmens-veräußerung, Immobilienverkauf etc.) vorgelegt werden müssen.

Besteuerung von ausländischem Vermögen – Als Steuerpflichtiger in Südafrika wird bei natürlichen Personen das Welteinkommen im Inland voll versteuert. Wird die Angabe aller Vermögensgegenstände versäumt, werden Strafgebühren veranschlagt. Die südafrikanische Regierung hat ihre Absicht erklärt, Informationen über Steuerpflichtige mit anderen Staaten auszutauschen und Straftäter rechtlich zu verfolgen.

Juristische Personen – Diese sind dazu verpflichtet sämtliche ausländischen Einkommen in das Ursprungsland zu senden – es sie denn, ein Beweis für die Absicht einer Reinvestition wurde erbracht.


Was wird sich ändern?

So wie wahrscheinlich in den meisten Ländern der Welt gibt es auch in Südafrika einige Gerüchte und Meinungen über mögliche Änderungen im kommenden Steuerjahr. Mögliche Änderungen betreffen folgende Bereiche:

- Devisenkontrollen werden möglicherweise erleichtert oder sogar gänzlich abgeschafft.

- Da die Belastung des Staates im Bereich der Rentenversorgung immens ist, wird erwartet, dass weitere   Steuererleichterungen für die private Vorsorge erlassen werden.

Zurück zum Anfang der Seite


 
 
 
  Kontaktieren Sie uns
(Steuersystem)
 
email:
oder senden Sie uns eine Anfrage
Währungskonverter Site Map Copyright © 2005 Useful Links Add your link